Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden)
Heute: Hl. Nikolaus von der Flühe, Einsiedler, Friedensstifter - Liturgie: Schott Liturgische Tagestexte  

Hier: Grundgebete > Kreuzweg > 10. Station.html --> [Diese Seite kommentieren]

10. Station

Jesus wird seiner Kleider beraubt.

Jesus wird seiner Kleider beraubt. Golgotha ist erreicht. Aber noch ist der Schmach nicht Genüge getan: Zur Schande des Kreuzestodes gehört, daß er nackt ans Kreuz gehängt wird. So werden ihm die Kleider heruntergerissen, die an den vertrockneten Wunden kleben, diese Menschen achten nicht einmal das letzte Ehrgefühl ihres Opfers.

Ist das der Mensch, den Gott gewollt hat? Ein Wesen, das den Menschen mit letzter Roheit behandelt, das den Unschuldigen zum Schuldigen erklärt, das sich am Wehrlosen austobt, das den anderen entehrt und sich daran weidet? So sehr kann der Mensch entarten. Durch alle Jahrhunderte, auch heute, wiederholen sich Aggression und Entartung, öffentlich und geheim.

                                                 ... weiter zur 11. Station

Jesus wird seiner Kleider beraubt.


aus Werner Eizinger, "Kreuzwege zum Herrn" - Andachten zur Fastenzeit (gekürzt)

© Verlag Stangl & Traubald, Weiden, http://www.buch-stangl.de/


Katholische Pfarreien der Seelsorgeeinheit Wehr (Baden) - Kirchplatz 1 - 79664 Wehr
[E-Mail] [www.seelsorgeeinheit-wehr.de] [Sitemap] [Impressum] [Datenschutz] [13.05.2009]
[Kontakt] [Gottesdienstordnung]